Die Ballersbacher Mühlen

Aus Genealogen im Hinterland
Zur Navigation springenZur Suche springen

Eine Aufsatzsammlung von Hans G. Peter:

Vorwort

Eine erst um 2000 von mir entdeckte Niederschrift in einem alten zerfledderten Journal aus dem Jahre 1861, offenbarte mir, dass mein Ur-Urgroßvater Mitte des 19. Jahrhunderts der Eigentümer der Ballersbacher Mühle gewesen war. Das weckte selbstverständlich meine Neugier und drängte mich, darüber mehr herauszufinden.

Recherchen in alten Familien-Unterlagen, in den verschiedensten Archiven und natürlich auch die Ahnenforschung in den Kirchenbüchern, förderten dann viele Informationen zu Tage, die, ergänzt durch die Entdeckung und Ausgrabung einer Vorgängermühle unserer heutigen Aarmühle, umfangreiches Material zur Ballersbacher Mühlengeschichte zu Tage förderten.

Heute, nach annähernd zwanzig Jahren Forschungsarbeit kann ich – wenn auch noch lange nicht alle Geheimnisse und Besonderheiten der Ballersbacher Mühlengeschichte gelüftet sind – sagen, dass doch die großen Linien der Mühlengeschichte damit deutlich erkennbar offen liegen.

Darüber hinaus zeigt die vorliegende in mehrere Aufsätze unterteilte Arbeit, die sehr fruchtbare Verbindung von Genealogie und Heimatforschung. Mit den hier publizierten Ergebnissen meiner Forschungsarbeit, möchte ich eigentlich alle heimatgeschichtlich interessierte Genealogen animieren, ähnliche Projekte anzugehen.

Mittenaar-Ballersbach, im März 2020

Hans G. Peter