Hauptseite

Aus Genealogen im Hinterland
Version vom 14. Mai 2020, 23:50 Uhr von Henkel (Diskussion | Beiträge) (→‎Historie der Website)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springenZur Suche springen

Willkommen auf der Website des Arbeitskreises Hinterländer Genealogen!

Der Arbeitskreis widmet sich Familien- und Ortsforschungen im Hessischen Hinterland. Er wurde 1997 von Anneliese Westmeier begründet. Frau Westmeier ist 2019 verstorben – ein Nachruf.

Familienforschung Debus

Das DeFa-Projekt, eine Darstellung der Debus-Familien im Hessischen Hinterland „und sonstwo“ hat einen beachtlichen Umfang angenommen und ist nicht nur für Debus-Namensträger interessant.

Lokale Forschungen

Viele Artikel dieser Website haben einen lokalen Bezug. Sie sind den entsprechenden Orten zugeordnet:

  • Orte (gemäß kommunalpolitischer Strukturen)
  • Orte (alphabetisch)

Familienforschungen

Auswanderung

Kirchenbücher

Judentum im Hinterland

Bibliographien

Sonstiges

Mitmachen

Weitere Mitarbeiter an dieser Website sind herzlich willkommen! Bei Interesse an einer Mitarbeit senden Sie bitte eine E-Mail an den Administrator: admin@genealogen-im-hinterland.de.

Historie der Website

Diese Website hat einen historischen Vorläufer: akhg.de – eine Website, die von Stefan Reisch im Jahr 1999 initiiert und betrieben wurde. Das war zwei Jahre, nachdem im Jahr 1997 der „Arbeitskreis Hinterländer Genealogen“ von Anneliese Westmeier begründet wurde. Die Website akhg.de ging offline.

Im April 2016 wurde sie unter dem Namen „Geschichte im Hinterland“ von Eckhard Henkel neu gestartet, auf der Basis von MediaWikiWikipedia-logo.png bzw. Web 2.0Wikipedia-logo.png. Dadurch wurde Kollaboratives SchreibenWikipedia-logo.png ermöglicht.

Das Konzept des „Kollaborativen Schreibens“ wurde insbesondere durch viele internationale WikipediaWikipedia-logo.png-Projekte weltweit bekannt. Das Konzept war im Jahr 1999 bzgl. Online-Projekte noch wenig bekannt.

Im Jahr 2018 ging auch „Geschichte im Hinterland“ zeitweilig offline. Seit Herbst 2019 ist die Website unter dem neuen Namen „Genealogen im Hinterland“ wieder online.

Günter Debus ist Autor vieler Artikel.